BGHM - Fortbildung für Unternehmerinnen & Unternehmer

UNUN60 Gefährdungsbeurteilung - neues Format -
 

Arbeitssicherheit nach GDUV Vorschrift 2

Das Unternehmermodell (alternative Betreuung) hilft Ihnen als Unternehmerin & Unternehmer, Ihren Betrieb in Hinblick auf den Arbeitsschutz selbst zu organisieren und damit Ihren rechtlichen Verpflichtungen nach dem Arbeitsschutz- bzw. Arbeitssicherheitsgesetz im Arbeitsschutz nachzukommen.

Ziele:

Mit diesem Seminar erfüllen Sie die gesetzliche Vorgabe, im Abstand von höchstens 5 Jahren eine Fortbildung zur Gefährdungsbeurteilung zu besuchen.

In diesem Seminar erhalten Sie wertvolle Impulse und Hilfestellungen, Ihre Gefährdungsbeurteilung an aktuelle Entwicklungen anzupassen sowie Ihre Arbeitsschutzmaßnahmen zu überprüfen und umzusetzen.

Voraussetzung:

Abgeschlossene Teilnahme an der Qualifizierung zur Alternativen Betreuung und Vorliegen einer aktuellen Gefährdungsbeurteilung.

Ihr Nutzen:

Betriebliche Prozesse und Tätigkeiten unterliegen einem ständigen Wandel, der auch mit veränderten Gefährdungen und Belastungen für Sie und Ihre Mitarbeitenden einhergeht.
Ihre betriebliche Gefährdungsbeurteilung muss regelmäßig an Veränderungen angepasst und auf dem aktuellen Stand der Technik gehalten werden. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu branchenspezifischen Gefährdungen und Belastungen und verbessern so aktiv den Arbeitsschutz in Ihrem Unternehmen.

Inhalte:

Die Fortbildung bereitet Ihnen zu diesem Zweck folgende Inhalte auf:

- Gefährdungsbeurteilung: Grundlagen, Wiederholung
- neue Dokumente/Begriffe/Online-Tools
- Gefährdungen, Einwirkungen und Belastungen branchenbezogen oder branchenübergreifend ermitteln, beurteilen sowie wirksame Maßnahmen ableiten
- Organisation des Arbeitsschutzes im Betrieb (ASO)

Termin:

23. April 2024
08:45 – 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

IAG Dresden, Königsbrücker Landstraße 2, 01109 Dresden


Nutzen Sie für Ihre Anmeldung das Datenblatt nachfolgend unter Downloads: